BIO  Deutsch

Fast seit dem Beginn ihrer musikalischen Karrieren besteht zwischen den Klarinettisten und Saxophonisten Thomas l’Etienne und Uli Wunner eine enge Freundschaft und eine intime musikalische Verbundenheit. Im Jahre 2003 entschlossen die beiden sich, eine eigene gemeinsame Band zu gründen, in welcher sie endlich ihre musikalischen Ideen und Konzepte kompromisslos umsetzen konnten.

Ihre Kreativität, der Abwechslungsreichtum der Musik und nicht zuletzt die fühlbare Wärme ihrer Auftritte haben die „Creole Clarinets“ seitdem zu einem begehrten Programmpunkt zahlreicher wichtiger europäischer Jazzfestivals werden lassen, u.a. in Deutschland, der Schweiz, Holland, Italien und Norwegen.

 

Die musikalische Seelenverwandtschaft zwischen Uli und Thomas hat ihnen unter Zuschauern und Kritikern den Beinamen „die Zwillinge“ eingebracht. In der Presse wurde ihr musikalisches Verständnis als „telepathisch“ bezeichnet.

Alle 5 Künstler haben ihre Wurzeln im traditionellen New Orleans Jazz. Uli und Thomas sind besonders stark beeinflusst durch die kreolische Schule der New Orleans-Klarinette. Häufige und lange Aufenthalte in der Crescent City (New Orleans war über fast 20 Jahre Thomas L’Etiennes zweiter Wohnort) ließen sie zudem in engem persönlichen und künstlerischen Kontakt mit der Musikszene der Stadt bleiben. Die New Orleans Musik, welche sie wie nur wenige andere in Europa verinnerlicht haben, ist weiter wichtiger Bestandteil ihres Repertoires.
 

In den letzten zehn Jahren finden sich in immer stärkeren Maße auch Elemente der brasilianischen Musik, besonders des Choros, des "New Orleans Jazz Brasiliens", im Repertoire und im musikalischen Konzept der Gruppe. Thomas verbringt jedes Jahr mehrere Monate in Rio de Janeiro um mit den Musikern vor Ort zu spielen. Er hat mit seiner Liebe zu dieser Musik auch Uli und den Rest der Band infiziert.

 

Der Pianist Harry Kanters kommt aus Jazz-Stadt Breda (NL) und hat sich im Laufe seiner 40 jährigen Karriere zu einem virtuosen Solisten und zu einem erfahrenen und kompetenten Begleiter am Piano entwickelt. Harry ist als Pianist weltweit begehrt, er spielt in vielen All Star Bands von New Orleans bis Tasmanien.

Karel Algoed begann seine professionelle Musikerkarriere vor vielen Jahren in der Band von Sammy Rimmington. Heute gilt er als Godfather des traditionellen  Jazz und Blues in Belgien und genießt weltweite Anerkennung als Bassist im traditionellen Stil. 

Am Schlagzeug wechseln sich mit dem Belgier Frederik van den Berghe und dem Bayern Stephan Treutter zwei fabelhafte jüngere Musiker ab, die beide auf traditionellen New Orleans Jazz und Choro spezialisiert sind. 

BIO  Nederlands

De kern van de Creole Clarinets bestaat uit Thomas L’Etienne en Uli Wunner. Ondanks hun geografische uitersten, Hamburg versus München, zijn ze al meer dan 40 jaar goede muzikale vrienden. Publiek en recensenten verwijzen wel naar hen als "de tweeling" en de pers noemt hun samenspel wel "telepathisch".

 

Thomas en Uli spelen zowel klarinet als saxofoon (tenor resp. alto). Hun spel wordt sterk beïnvloed door de Creoolse school uit New Orleans. Frequente en lange reizen naar de stad aan de Mississippi (New Orleans was Thomas l'Etienne tweede woning voor bijna 20 jaar), hebben hen in nauw persoonlijk en artistiek contact gebracht met de huidige New Orleans muziek scene. De muziek van de Crescent City is een geïntegreerd onderdeel van hun repertoire.

Zo’n 10 jaar geleden zijn beiden ook gegrepen door de Martinique stukken en door de traditionele Braziliaanse Choro’s. De Choro muziek wordt ook wel de "New Orleans jazz van Brazilië” genoemd. Thomas woont dan ook 3 maanden per jaar in Rio de Janeiro. Inmiddels zijn meerdere CD’s door hen opgenomen met deze muziek, waaronder opnames gemaakt in Brazilië met lokale musici.

 

Pianist Harry Kanters komt uit de Jazz-stad Breda en heeft zich in de loop van zijn 40-jarige carrière ontwikkeld tot een virtuoze solist en tot een ervaren en competente begeleider. Harry is als pianist wereldwijd gevraagd en speelt in vele zg. All-Star bands, van New Orleans tot Tasmanië.

Karel Algoed begon zijn professionele muziek-carrière in de band van Sammy Rimmington. Inmiddels geldt Karel als de peetvader van de traditionele Jazz en Blues scene in België en geniet wereldwijde erkenning.

Achter de drums wisselen de Belg Frederik van den Berghe en de Beier Stephan Treutter, twee fantastische jongere musici die zich beiden gespecialiseerd hebben in de traditionele New Orleans Jazz en Choro.

 

De creatieve verscheidenheid van de muziek, de virtuositeit van hun spel en de zeer humoristische aankondigingen maken de ‘Creole Clarinets’ een veelgevraagde band op grote Jazzfestivals in heel Europa.